d

Kategorien von Update-Empfehlungen für Calefly

Die Ziffer, in der sich die Calefly-Versionsnummer ändert, sagt nur wenig über die Empfehlungsstufe und damit die Wichtigkeit des Updates aus. Über den Umfang des Updates sagt sie schon mehr aus, aber auch da spielen noch andere Gesichtspunkte mit hinein, wie z.B. die Einhaltung schon länger geplanter Feature-Roadmaps, wodurch bestimmte höhere Versionsziffern oft schon für andere Features reserviert sind. Dies kann dazu führen, dass die Umsetzung neuer, jüngerer Anforderungen, Ideen oder Feedback-Hinweise sowie die Behebung neu entdeckter Fehler noch in "kleinere" Versionen vor den nächsten größeren Versionssprüngen vorgezogen wird. Dadurch können Updates trotz Änderung nur in der letzten Stelle, durchaus viele und wichtige Bugfixes und u.U. sogar eine größere Anzahl neuer Funktionserweiterungen und Verbesserungen enthalten.
Sie sollten also auch "kleinere" Updates, die nur durch eine Änderung in der letzten Versionsziffer gekennzeichnet werden, durchaus ernstnehmen und in der News- und History-Beschreibung prüfen, ob das Update für Sie sinnvoll und lohnenswert ist.

Hinweis: Die Updateempfehlung bezieht sich, sofern nicht anders angegeben, immer auf die letzte Vorgängerversion. Falls Sie noch eine ältere Version als die letzte Vorgängerversion einsetzen, so gilt für Ihre Version die höchste aller Updateempfehlungen, die von der Version direkt nach der Ihrigen bis zur aktuellen Version gegeben wurden.

Soviel vorab, doch nun zu den Update-Kategorien im Detail:

Kategorien von Updates für die Software Calefly

optionales Update: Updates, die weder kritische noch wichtige Bugfixes enthalten und auch sonst nur wenige und/oder geringfügige Fehler beheben.
     und/oder
Updates, die nur eine geringe Zahl von Funktionserweiterungen und/oder Verbesserungen enthalten oder falls doch eine größere Zahl, dann nur solche, die von unerheblicher Bedeutung sind.


mit Update-Empfehlung
bzw.
mit einfacher Update-Empfehlung
bzw.
mit normaler Update-Empfehlung
Updates, die weder kritische noch wichtige Bugfixes enthalten aber dafür entweder andere nicht nur geringfügige Bugfixes oder/und eine mittlere bis größere Zahl geringfügiger Bugfixes.
     und/oder
Updates, die eine nennenswerte Zahl von Funktionserweiterungen und/oder Verbesserungen enthalten, oder wenige, die aber wichtig sind und den Anwendernutzen merklich erhöhen.


mit klarer
oder nachdrücklicher
Update-Empfehlung:
Updates, die mindestens einen wichtigen Bugfix enthalten, den man fast schon als kritisch einstufen könnte oder die sonst eine größere Zahl nicht nur geringfügiger Fehler beheben.
     und/oder
Updates, die viele Funktionserweiterungen und/oder Verbesserungen enthalten oder wenige, die aber sehr wichtig sind und den Anwendernutzen deutlich erhöhen.
Liegt der Fokus des Updates mehr auf vielen neuen und/oder verbesserten Funktionen, so gibt es eine klare Update-Empfehlung.
Liegt er dagegen mehr auf vielen und/oder wichtigen Bugfixes so gibt es eine nachdrückliche Update-Empfehlung.

Hinweis: Diese Kategorie wurde erst mit Erscheinen der Version 1.6.8.5 eingeführt, weswegen sie zuvor nie vergeben wurde.


mit dringender Update-Empfehlung: Updates, die mindestens einen klar als kritisch zu bewertenden Bugfix enthalten, oder sogar mehrere. Ob die Updates dann noch weitere, unkritische Fehler beheben, ist für die Einstufung in diese höchste Kategorie unerheblich.
Auch die Anzahl Funktionserweiterungen und/oder Verbesserungen spielt für dringend empfohlene Updates keine Rolle, da hier ausschließlich das Vorliegen von Fehlern zählt, die klar als kritisch eingestuft werden müssen.


mit bedingter Update-Empfehlung: Jede der 3 oben genannten nicht-optionalen Update-Kategorien mit einer Update-Empfehlung kann entweder explizit mit dem Vorsatz oder Zusatz "bedingt" versehen werden oder einfach durch Beschreiben einer oder mehrerer Bedingungen eingeschränkt werden. In diesem Fall gilt die Updateempfehlung nur unter bestimmten Bedingungen und ist ansonsten, sofern nicht anders gekennzeichnet, nur optional. Mehr Infos hierzu direkt im Anschluss an diese Tabelle.

Jede der Update-Kategorien kann durch Bedingungen ergänzt werden. Ob dabei explizit der Zusatz "bedingt" angehängt wird oder nicht, ist unerheblich. In einem solchen Fall gilt die entsprechende Empfehlung nicht für alle Nutzer, sondern nur für die Nutzer bestimmter Calefly-Versionen, die dann in der Updateempfehlung genauer spezifiziert werden. Oder bedingte Update-Empfehlungen gelten nur für die Nutzer bestimmter Software-Funktionen, denn nicht alle Nutzer verwenden wirklich alle Software-Funktionen. Wenn z.B. ein kritischer Fehler in einer nicht-zentralen Software-Funktion festgestellt wird, die Sie niemals verwenden, dann ist das ansonsten dringend empfohlene Update für Sie u.U. nur ein optionales Update.

Last but not least: Wir halten uns weitestgehend an die hier beschriebenen Kriterien für die Vergabe von Update-Empfehlungen. Bitte nehmen Sie es uns aber nicht übel, falls wir einmal bewusst oder unbewusst ein wenig von den hier beschriebenen Richtlinien abweichen sollten.

Zum Einen ist das hier nur die Regel, die bekanntlich auch von der Ausnahme bestätigt wird. Zum Anderen ist die Einstufung und Bewertung von Fehlern, Funktionserweiterungen und Verbesserungen immer auch ein gutes Stück weit subjektiv, so dass es sein kann, dass Sie selbst eine Einstufung anders vorgenommen hätten als wir und andersherum.

Sinn der verschiedenen Update-Empfehlungen ist es einfach, Ihnen eine schnelle, erste Orientierung zu geben. Letztlich entscheiden Sie dann sowieso immer selbst, ob Sie ein Update installieren möchten oder nicht.

In diesem Sinne mit besten Grüßen

Ihre Firma Calefly